Warum «Zug im Fokus»?

Als Partei, die für Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt steht, wollen wir dem Stimmvolk sagen, worauf wir im Kanton und in den Gemeinden besonders achten – auf Zug als Arbeits- und Lebensraum.

In den 120 Jahren, in denen die FDP in Zug bereits politische Verantwortung getragen hat, hat sie die Zuger Gemeinden und den Kanton entscheidend mitgeprägt. Das wollen wir auch in Zukunft so halten und haben für den Wahlkampf 2018 ein einfaches und einprägsames Motto definiert: «Zug im Fokus».

Die FDP im Kanton Zug kann nicht die grossen Probleme auf nationaler oder internationaler Ebene lösen, sondern muss sich auf die Dinge konzentrieren, welche die Zugerinnen und Zuger bewegen.  Dafür haben wir Schwerpunkte für die Zukunft gesetzt.

Ob auf kantonaler oder gemeindlicher Ebene, unsere Kandidatinnen und Kandidaten spüren den Puls ihrer Wählerinnen und Wähler und fokussieren sich auf die Themen, welche die Menschen bewegen. Diese Themen lassen sich in drei zentrale Bereiche gliedern:

  • Bildung und Arbeit
  • Finanzen und Steuern
  • Raumplanung und Mobilität

Heisst das, dass uns alle anderen Themen egal sind? – Nein, natürlich nicht. Politik ist ein volatiles Geschäft, in dem einzelne Ereignisse und sprunghafte Entwicklungen plötzlich den Alltag prägen, die niemand hat kommen sehen und die nach praktischen Lösungen verlangen. Parteien und Politiker werden aber nicht nur an ihren Reaktionen gemessen, sondern auch an ihren Aktionen, die sie selber vorantreiben. Diese Idee steckt hinter «Zug im Fokus». Damit wollen die Führungsgremien und die zahlreichen Mitglieder, die sich für ein politisches Amt bewerben, die Leitlinien und Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit im Kanton oder einer seiner elf Gemeinden aufzeigen. Wir sagen, was wir tun. Und wir tun, was wir sagen. Die Wählerinnen und Wähler dürfen uns gern beim Wort nehmen.

Wo unser Fokus liegt
«ZUG IM FOKUS» - das ist dort, wo unser Herz für den Kanton Zug schlägt. Das kann eine Schule in einer Gemeinde sein, in der unsere Kinder für die Zukunft lernen. Oder ein Betrieb, der Lehr- und Arbeitsplätze bietet, seinen Mitarbeitenden Löhne und dem Staat Steuern zahlt. Oder Gebiete, die als Arbeits-, Wohn- oder Erholungsraum dienen und zwischen denen sich Menschen auf unterschiedlichen Verkehrsmitteln hin und her bewegen.
Was ist „ZUG IM FOKUS“?
«ZUG IM FOKUS» – das ist das Motto der FDP Zug mit ihren elf Gemeindesektionen, der Frauensektion, den Jungfreisinnigen und der Vereinigung Top 60. Die Mandatsträger amten als Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, Mitglieder des Grossen Gemeinderates der Stadt Zug, Kantonsräte, Regierungsräte, Richterinnen und Richter und als zahllose Kommissionsmitglieder. Eine grosse Zahl von ehrenamtlichen Freisinnigen runden die vielseitige und permanente Arbeit mit «Zug im Fokus» ab.
Wie wir unseren Wahlkampf finanzieren
Finanzierung des Wahlkampfes 2018 Die FDP.Die Liberalen Zug haben für die Dachkampagne der Kantons- und Regierungsratswahlen ein Wahlkampf-Budget von rund CHF 200'000 zur Verfügung. Die Sektionen und Kandidierenden setzen zum Teil noch eigene Budgets für den örtlichen oder persönlichen Wahlkampf ein. Das Budget für die Dachkampagne ist damit im Rahmen der letzten Wahlen 2010 und 2014. Die Finanzierung der Kantonalpartei setzt sich zur Hälfte aus Beiträgen der Sektionen (17%), der Amtsträger (20%) und der Kandidierenden (13%) zusammen. Die andere Hälfte setzt sich zusammen aus Erträgen von Veranstaltungen oder Verkäufen (4%), aus Spenden von Privaten (11%), Firmen (12%), Vereinen und Verbänden (1%) sowie von Beiträgen des FDP-Donatorenclubs (22%), der aus FDP-Mitgliedern besteht.