Birgitt Cornelia Siegrist

«Chancen für die Zukunft erkennen und wahrnehmen»

Steckbrief Birgitt Cornelia Siegrist

Geboren wurde ich im Baby-Boomer-Jahr 1964 und kenne deshalb die Herausforderungen, die diese Generation mit sich bringt. Gerade das Thema „Stellensuche 50+“ beschäftigt mich durch Erfahrungsberichte aus dem Freundeskreis sehr.

Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Familienbetrieb und ich habe schon früh gelernt, was es heisst, Verantwortung zu übernehmen. Bei uns zu Hause mussten alle mit anpacken.

Mit meinen beiden erwachsenen Söhnen lebe ich in der Stadt Zug. Den Grundsatz der Freiheit des Individuums leben wir in unserer Familie sehr stark. Das liberale Gedankengut, das wir pflegen, passt hervorragend dazu.

Ausbildung und Beruf

Nach der Matura und einer Ausbildung im Finanz- und Rechnungswesen sowie Wirtschaftsprüfung habe ich viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Zunächst angestellt in Treuhandgesellschaften, arbeitete ich während der Kleinkinderzeit meiner Söhne auf selbständiger Basis und wechselte dann in eine Handels- und Produktionsfirma. Später kam die Tätigkeit in der Vermögensverwaltung zweier Family Offices dazu. Durch meine nebenbei verfolgten politischen Interessen kam ich vor vier Jahren ins Baudepartement der Stadt Zug. Hier arbeite ich vor allem für die politischen Prozesse des Stadtrats und des Grossen Gemeinderates, sowie für Belange der Kommunikation. Seit sieben Jahren amte ich zudem als Geschäftsführerin der FDP Zug, was neben dem Zeitdruck, den es mit sich bringt, eine sehr grosse Bereicherung ist und alle Facetten des politischen Lebens beinhaltet.

Politische Erfahrung und Ämter

Seit 2011 Geschäftsführerin FDP.Die Liberalen Zug

Seit 2016 Vorstandsmitglied FDP.Die Liberalen Frauen Schweiz, seit 2018 Finanzchefin

Seit 2017 Präsidentin FDP.Die Liberalen Frauen Zug

Acht Jahre Präsidentin einer gemeindlichen Rechnungsprüfungskommission

Über 20-jähriges politisches Engagement

Meine Kernthemen

Als Geschäftsführerin der FDP Zug bin ich hautnah am Geschehen und darf die kantonale und nationale Politik bereits seit sieben Jahren mitprägen. Dabei gelten für mich übergeordnet folgende Grundsätze:

  • Die FDP versteht sich als innovative Partei, die Veränderungen als Chance sieht und Zukunft mit Zuversicht gestaltet – dies im Gegensatz zum grassierenden Pessimismus, zur Abschottung und zum Populismus.
  • Der Staat soll dem Menschen grösstmögliche Freiheiten und Eigenverantwortung für sein Leben lassen, muss aber in den grossen Krisen eines Menschen da sein, um ihn aufzufangen. Zudem muss er für Sicherheit sorgen.

Raumplanung und Mobilität
Die Raumplanung muss ein gesundes Wachstum des Kantons ermöglichen und gleichzeitig die Lebensqualität für die Menschen bewahren, zum Beispiel im Erhalt von Freiräumen.  Die Verkehrsinfrastruktur soll sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren und die steigenden Anforderungen an Flexibilität erfüllen.

Bildung und Arbeit
Keine Ressource ist wertvoller als Bildung. Sie befähigt die Menschen, selbstbestimmt den eigenen Weg zu gehen. Ein Arbeitsplatz ist weit mehr als Geld oder Karriere, er gibt Struktur und Anerkennung. Sehr wichtige Aspekte sind für mich:

  • Duales Bildungssystem
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Wiedereinstieg in den Beruf – wenn nötig auch ein zweites oder drittes Mal
  • Stellensuche 50+
  • Flexibler Arbeitsmarkt

Finanzen und Steuern
Steuern und Abgaben dürfen nur in dem Umfang erhoben werden, wie es zur Erledigung staatlicher Kernaufgaben auch tatsächlich nötig ist, und nicht auf Vorrat. Eine starke Wirtschaft schafft Arbeitsplätze, so dass Menschen ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können.

Persönliches

Neben meinen beruflichen und politischen Tätigkeiten bleibt nicht viel Zeit für andere Dinge. Ein offenes Ohr für meine Söhne ist jedoch immer vorhanden.

Zeitungen und Bücher sind meine täglichen Begleiter, denn ich lese leidenschaftlich gerne. Ich interessiere mich für das Tagesgeschehen im In- und Ausland, für Kunst, Kultur und Architektur. Als Ausgleich zum vielen Sitzen am Schreibtisch, in Meetings oder an Veranstaltungen bin ich Sommer wie Winter gerne in den Bergen – hier ist mein absoluter Lieblingsort der Wildspitz, mit 1580 müM der höchste Punkt des Kantons Zug.

http://www.birgitt-siegrist.ch