Alexander Kyburz

«Die Digitalisierung soll der Stadt Zug kosteneffiziente Verwaltungswerkzeuge mit dem höchstmöglichen Automatisierungsgrad bringen, damit sie ihre Ressourcen optimal für eine hohe Lebensqualität einsetzen kann.»

Steckbrief Alexander Kyburz

Ich bin 1987 in der Stadt Zug geboren, wo ich meine Schulzeit verbrachte. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Luzern und Wien, habe ich das Anwaltspatent des Kantons Zug erworben. Aktuell arbeite ich als Medienjurist und Leiter Rechtsdienst bei der Serafe und bin Fraktionssekretär der FDP der Stadt Zug. In meiner Freizeit engagiere ich mich für die Pfadi Kanton Zug und spiele Amateur-Fussball. Im Winter bin ich zudem begeisterter Skifahrer und bin in der Guggenmusik Figorowa aktiv.

 

Ausbildung und Beruf

  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Luzern und Wien
  • Anwalts- und Notariatspatent des Kantons Zug
  • Medienjurist, RA MLaw / Leiter Rechtsdienst bei Serafe

 

Politische Erfahrung und Ämter

  •  Fraktionssekretär FDP Stadt Zug

 

Meine Kernthemen

  • Lebensqualität: Ich setze mich für eine Stadt Zug mit hoher Lebensqualität ein. Dazu gehören für mich im Besonderen die Erhaltung von Naherholungsgebieten und ein beispielhaftes Verhalten betreffend Umweltschutz.
  • Digitalisierung: Sie soll der Stadt Zug kosteneffiziente Verwaltungswerkzeuge mit dem höchstmöglichen Automatisierungsgrad bringen, damit sie ihre Ressourcen optimal für eine hohe Lebensqualität ihrer Einwohnerinnen und Einwohner einsetzen kann.
  • Öffentliches Beschaffungswesen: Ich setze mich dafür ein, dass öffentliche Beschaffungen konsequent ausgeschrieben werden, damit die finanziellen Mittel der Stadt sorgfältig und haushälterisch eingesetzt werden.

 

Persönliches

  • J&S Coach Pfadi Kanton Zug
  • Vorstandsmitglied Altpfaderverein Zug – Walchwil
  • Amateur-Fussballer, Mitglied des Sportvereins ehemaliger Kantonsschüler Zug
  • begeisterter Skifahrer
  • Mitglied der Guggenmusik Figorowa